Über den Podcast

Den Pendant-Podcast – Gespräche zur digitalen Zeit bestreiten Henriette Heidbrink und Lars Rademacher – und das durchaus mit Gästen. Wir interessieren uns für Medien, Kommunikation, Kultur und Wissenschaft – ebenso wie für die sozialen, politischen und ökonomischen Strömungen drum herum. Digitalität und Digitalisierung – so unsere tiefe Überzeugung – müssen bedacht, diskutiert und reflektiert werden. Dieser Podcast ist unser Beitrag.

Die Idee zum Podcast entstand, weil Henriette unser Gespräch mit Peter Seele nicht youtuben wollte. Zudem streiten wir immer wieder über Publikations- und Forschungsstrategien, die Qualität von Medieninhalten, Fachartikeln, Methoden und Theorien und dachten uns irgendwann: Schade, dass wir das jetzt grade nicht aufgezeichnet haben. Und weil Henriette so gerne mit Peter Seele sprechen wollte, galt: gesagt, getan.

Bei der Planung, Konzeption und Umsetzung haben wir uns in Anlehnung an Levi-Strauss‘ Konzept „making do with what is at hand“ für die Bricolage-Methode  entschieden (vgl. Baker/Nelson 2005). Wir danken Leonie Adam für ihre kompetente Unterstützung bei Schnitt und Produktion, unserem Kollegen Jürgen Schwab für wertvolle Beratung und konstruktive Kritik, Kilian Kemmer für die Klavier-Inserts und Tim Meyer-Pfauder für die Konzeption und Realisierung der Website. Danke!

Über uns

Lars Rademacher Portrait

Lars Rademacher hat ursprünglich mal Medienwissenschaften und Theologie studiert. Heute arbeitet er als Hochschullehrer in Darmstadt und München und ist stets auf der Suche nach Kommunikationsschnittpunkten zwischen Menschen.

Henriette Heidbrink Portrait

Henriette Heidbrink lehrt Medienmanagement, Online-Journalismus und Angewandte Medienwissenschaft an der  HMKW in Frankfurt und der HSRM in Wiesbaden. Sie interessiert sich für den Medienwandel im Allgemeinen und journalistische Start-ups im Besonderen. Außerdem ist sie überzeugt davon, dass Theoriearbeit an Hochschulen für angewandte Wissenschaften zu kurz kommt.